12
Aug
Weiße Vorhänge am Tegernsee
©GKL_Christian Boehm

©GKL_Christian Boehm

Als frischgebackene Millionärin stellt man sich oft die Frage: Wie ist es wohl anderen in diesem Moment ergangen? Wie haben sie die ersten Herausforderungen nach ihrem Gewinn gemeistert? Worüber haben sie sich besonders gefreut? Diese und viele weitere Fragen konnte ich nun all denjenigen stellen, die genau dasselbe erlebt haben wie ich: den SKL-Millionären. Denn vergangenes Wochenende fand wieder das alljährliche Millionärsclubtreffen statt. Und ich war zum ersten Mal mit dabei!

Ich fand es ausgesprochen schön, die anderen Millionäre persönlich kennenzulernen, fühlte mich auf Anhieb gut aufgehoben und habe die gemeinsame Zeit am Tegernsee sehr genossen. Unsere Highlights möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten und freue mich einmal mehr, die Tage Revue passieren zu lassen:

Das leckere Frühstück im Hotel Bachmair Weissach: In diesem Hotel werden (Frühstücks)-Träume wahr! Von frisch gebackenen Croissants über schmackhaften Lachs bis hin zu leckerem Hummus und gesunden Smoothies. Einen besseren Start in den Tag kann man sich kaum wünschen.

Die Besichtigung der Papierfabrik Gmund: Ich habe mich vorher nie wirklich mit der Papierherstellung beschäftigt und war davon echt beeindruckt. Das Gmunder Familienunternehmen besteht schon seit dem Jahr 1829 und fasst kaum mehr als 100 Mitarbeiter. Eine recht überschaubare Zahl für ein so erfolgreiches Unternehmen. Was ich besonders interessant fand, ist, dass die Fabrik Tradition, modernste Technik und kreatives Design vereint. Wusstet Ihr, dass sogar die Umschläge für die Oskarverleihung aus dem kleinen Gmund am Tegernsee kommen? Nachdem wir in Kleingruppen durch die Fabrik spaziert sind und viele tolle Sachen erfahren haben, durften wir sogar unser eigenes Papier schöpfen. Ich gucke täglich in den Briefkasten und bin schon sehr gespannt, wann es eintrifft.

Unser Besuch in der Naturkäserei: Wusstet Ihr, dass man Butter ganz einfach selbst herstellen kann? Und zwar, indem man Sahne in einem Glas lang genug schüttelt, anschließend abtropft und kalt stellt. Das hat echt viel Spaß gemacht. Im Anschluss mussten wir unsere eigene Butter natürlich probieren – und durften gleichzeitig eine Auswahl an Käse verkosten sowie einiges über die Herstellung erfahren. Da mein Mann und ich absolute Käseliebhaber sind, habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, im tollen Shop ein kleines ‚Probierpaket‘ zu kaufen, das einem ganz unkompliziert nach Hause geliefert wird. Eine sehr tolle Idee, wir können es kaum erwarten!

©GKL_Christian Boehm

©GKL_Christian Boehm

Was für ein breites Schmunzeln sorgte, war unsere Seilbahn-Fahrt auf den 1.722 Meter hohen Wallberg. Denn der Regen blieb an dem Tag leider nicht aus und auch der Nebel verdichtete sich von Minute zu Minute. Wir bekamen wenig Panorama zu Gesicht. Es wirkte fast so, als hätte jemand weiße Vorhänge zugezogen … Aber auch wenn wir den Blick von hoch oben auf den Tegernsee nicht wie geplant genießen konnten, hatten wir doch eine tolle Zeit – bei guten Gesprächen und leckerem Essen. Genau darum geht es ja am Ende auch: Denn Glück ist eben oft auch einfach nur das, was man daraus macht.

 

Herzlichst,

Eure Anke

0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>