19
Aug
Was macht einen perfekten und glücklichen Tag aus? Mein Interview mit Glücksexperte und Soziologe Dr. Christian Kroll
©Kroll

©Kroll

In gut vier Wochen ist es wieder soweit: Vom 23. bis 25. September 2016 hat einer von 20 per Zufall ermittelten Kandidaten beim SKL Millionen-Event auf Malta die Chance, über Nacht zum Millionär zu werden. Ein unbeschreibliches Glücksgefühl, das ich vor vier Jahren auch erleben durfte. Ich habe seit diesem Moment, der mein Leben ein bisschen auf den Kopf gestellt hat, viele schöne und glückliche Tage. Doch was macht einen perfekten und glücklichen Tag überhaupt aus – auch ohne einen Millionengewinn? Das hat mir Soziologe und Glücksexperte Dr. Christian Kroll in einem persönlichen Gespräch verraten.

Wie genau sieht der perfekte Tag aus? Und was macht einen gewöhnlichen Tag zu einem glücklichen Tag?

Im Rahmen meiner Forschung hat sich gezeigt, dass an einem perfekten Tag gemeinsame Unternehmungen mit dem Partner den größten Raum einnehmen würden, gefolgt von Zeit mit Freunden und Entspannung.

Ein perfekter Tag und arbeiten – passt das zusammen?

Arbeit ist in einer Reihe von Studien als zentraler Glücksfaktor identifiziert worden. Umgekehrt führt Arbeitslosigkeit nicht nur zu finanziellen Engpässen, sondern häufig auch zu einem Verlust der Struktur im Alltag und eines sozialen Netzwerks. Bei Untersuchungen zum momentan erlebten Glück wie der Tagesrekonstruktionsmethode wird Arbeit jedoch meist erst spät genannt, wenn es um Glücksfaktoren geht. Daher kann man aus Forschungssicht sagen: Wenngleich Arbeit im alltäglichen Erleben vielleicht nicht unbedingt bei vielen Menschen zum perfekten Tag gehören würde, so ist sie für unsere langfristige Lebenszufriedenheit insgesamt doch von immenser Bedeutung.

Die SKL-Lotterie bietet ihren Spielern regelmäßig Gewinne in Millionenhöhe. Welche Rolle spielt Geld in Ihrem Modell vom perfekten Tag?

Geld und finanzielle Unabhängigkeit spielen für Lebenszufriedenheit und Glück nach zahlreichen Studien eine wichtige Rolle. So sind Menschen mit mehr Einkommen und einem besseren Lebensstandard, wie man vermuten würde, auch zufriedener. Die Forschung betont daneben aber auch den großen Wert eines funktionierenden sozialen Umfelds und von physischer und psychischer Gesundheit.

 

Da stimme ich Herrn Dr. Kroll natürlich zu. Auch ich konnte durch den plötzlichen Geldsegen unglaubliches Glück erleben, indem ich mir zwei große Träume erfüllt habe: Die Reise nach Amerika zu meiner Tante, die ich 15 Jahre lang nicht gesehen hatte und meine nachträgliche Hochzeitsreise nach Hawaii! Das waren perfekte Tage für mich. Doch für den Alltag muss jeder sein ganz persönliches Glücksrezept finden – ich  kann Euch nur meine Lieblingszutaten verraten: Ein Pfund Zeit mit der Familie, einen großen Löffel Freizeitspaß mit den Freunden und natürlich eine ordentliche Prise Gesundheit.

 

Eure Angelika

0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>