14
Aug
Sommer, Sonne, Sylt – Unsere Tipps für einen Urlaub in Deutschland
20200731_163144

Auf Burgentour an der Mosel © Timo Ullrich / GKL

Das Auto ist gepackt, die Fahrräder gewartet und Bergstiefel angeschafft: Der Urlaub 2020 fällt für viele anders aus, als ursprünglich geplant. Aber getreu dem Motto, dass die besten Abenteuer direkt vor der Haustür warten, setzen viele in diesem Jahr darauf, Deutschland zu entdecken – auch wir SKL-Millionärinnen und -Millionäre.

Neben den besten Reisetipps innerhalb Deutschlands könnt Ihr Euch – passend zum „Tag der Erholung“ am 15. August – in diesem Beitrag von unseren Urlaubserlebnissen inspirieren lassen.

Schon vor der Pandemie verbrachten viele Deutschen die Ferien in der eigenen Heimat. Dieser Anteil wird sich jetzt wohl noch steigern – und das nicht ohne Grund. Deutschland bietet neben schönen historischen Altstädten, Burgen, Klöstern, Kirchen und Museen auch eine riesige Vielfalt an Natur – und dabei hat jede Region ihren ganz besonderen Reiz. Hier kommen die besten Reisetipps von der Nord- bis zum Bodensee.

Urlaub an der Nordsee: „Moin“ statt „Hallo“

An der deutschen Nordseeküste findet Ihr idyllische Fischerdörfer, Surfstrände und kleine Ferienorte. Dabei gibt es ganze 13 Inseln zu erkunden. Zu den beliebtesten Inseln zählt ganz klar Sylt. Diese befindet sich ganz oben in Nordfriesland. Hinzu kommen zudem noch 10 Halligen, die ebenfalls besichtigt werden können. Halligen? Halligen sind nicht oder nur wenig geschützte bewohnte Marschinseln vor den Küsten, die bei Sturmfluten überschwemmt werden können. Wer etwas mehr Ruhe am Strand und weniger Glamour sucht, sollte die Insel Amrum besuchen. Der berühmte „Kniepsand“ ist rund 12 Kilometer lang und an der breitesten Stelle ca. 2,5 Kilometer breit.

Urlaub auf der Kuhweide im Allgäu

Wandern, klettern und neben zahlreichen schaulistigen Kühen in erfrischende Bergseen springen: Egal zu welcher Jahreszeit, die Berge locken immer. Im bayerisch-schwäbischen Landkreis Ostallgäu können Urlauber die malerischen Landschaften der Allgäuer Alpen bewundern, oder z. B. Spaziergänge entlang der Seepromenade am Forggensee genießen. Ein Besuch auf der Zugspitze rundet das Programm ab.

Zwischen Bergen und Seen am Bodensee

Wem aus Süddeutschland das Meer zu weit entfernt ist, fährt am besten an den Bodensee. Kaum angekommen, fühlt man sich wie in der Toskana. Der See lockt mit einem milden Klima, entsprechend mediterranem Flair, charmanten Städten, Strandbädern, Alpenpanorama sowie vielseitigen Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten. Er befindet sich in dem Dreiländereck Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zur weitläufigeren Region zählt außerdem noch das Fürstentum Liechtenstein.
Und wie haben wir SKL-Millionärinnen und -Millionäre unseren Sommerurlaub dieses Jahr verbracht?

Petra Hunger:

„Ich habe den schönsten Urlaubsort Deutschlands direkt vor meiner eigenen Haustür: das Erzgebirge. Ich bin hier umgeben von kühlen Wäldern, erfrischenden Gebirgsbächen und einer einzigartigen Kulturlandschaft – was will ich da noch mehr? Ich gehe gerne in das lokale Freibad und genieße die Tatsache, dass es im Erzgebirge stets etwas kühler ist als im Rest von Deutschland. Aber selbst mich zieht es von Zeit zu Zeit in andere Gefilde. So war ich erst neulich in Hannover und habe mit meiner dort lebenden Verwandtschaft das wunderschöne Schloss Marienburg besichtigt. Generell gibt es so viele schöne Orte in Deutschland, es sollte einem nicht schwerfallen, einen unvergesslichen Urlaub im eigenen Land zu verbringen.“

Schloss Marienburg © Petra Hunger / GKL

Schloss Marienburg © Petra Hunger / GKL

Vesna Vekic:

„Zusammen mit meinem Mann habe ich in diesem Jahr schon viele kleine Kurzurlaube unternommen. Wir waren bereits am Tegernsee, in der wunderschönen Kristallstadt Zwiesel und im Naturpark Altmühltal bei Ingolstadt. Was bei jedem dieser Urlaube ein absolutes Muss ist? Unsere E-Bikes. Wir lieben es neue Regionen mit unseren Fahrrädern zu erkunden. Als nächstes steht ein Kurztrip in den Taunus bei uns auf der Liste. Hier möchten wir uns die Burg Kronberg anschauen.“

Timo Ullrich:

„Meine Frau und ich haben in diesem Jahr eine kleine Burgentour entlang der wunderschönen Weingebiete der Mosel unternommen. Dabei waren wir viel wandern und haben fast jede Nacht in einem anderen, malerischen kleinen Ort übernachtet. Nach drei Tagen in Koblenz, wo der Rhein und die Mosel am Deutschen Eck zusammenfließen, ging es weiter zur nahegelegenen Burg Eltz in Wierschem. Von dort aus sind wir zur Reichsburg Cochem weitergefahren. Zum Abschluss unserer schönen Tour haben wir noch einen Abstecher nach Frankfurt gemacht. Hier haben wir unter anderem eine Nachtfahrt auf dem Main unternommen – sehr zu empfehlen!“

Wir wünschen allen, die sich nach dem Lesen dieses Beitrags nun doch dazu entschieden haben ihren Urlaub nicht wie geplant auf Balkonien zu verbringen, eine wunderschöne Urlaubszeit und viel Spaß beim Entdecken – Ihr werdet überrascht sein, was Deutschland alles zu bieten hat.

Herzliche Grüße,
Petra, Vesna und Timo

0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>