24
Aug
Runder Geburtstag am Meer: Mein Ausblick auf einen unvergesslichen Urlaub
© GKL_Christian Boehm

© GKL_Christian Boehm

Wir sollten das Leben mehr feiern, genießen, die Zeit mit den Menschen verbringen, die uns wirklich wichtig sind, und Erinnerungen schaffen, die uns ein Strahlen ins Gesicht zaubern. Für manche ist eine Geburtstagsparty mit viel Aufmerksamkeit um die eigene Person das Größte, für andere – und dazu zähle auch ich – darf der „Ehrentag“ gern im kleineren Kreis gefeiert werden. So ist es anlässlich meiner runden Geburtstage zur Tradition geworden, diese auswärts zu feiern und gemeinsam mit meinen Liebsten ein neues Reiseziel zu entdecken und all seine kulinarische, landschaftliche und abenteuerliche Vielfalt zu genießen. Von meiner bevorstehenden Reise anlässlich meines 50. Geburtstages am 12. September möchte ich Euch in diesem Beitrag berichten – denn sie hat einen ganz besonderen Hintergrund, der mir sehr am Herzen liegt und mir damit schon das größte Geschenk überhaupt bereitet. 

Wohin würdet ihr gerne reisen, wenn Geld keine Rolle spielte? Diese Frage habe ich meinen Eltern gestellt. Ihre Antwort: Korfu, Griechenland. Eine traumhafte Landschaft, magische Geschichte, luxuriöse Hotels und gemütliche Buchten zum Entspannen. Ein Urlaub, den sich meine Eltern selbst nicht leisten würden, auch wenn er aufgrund der kurzen Flugzeit in ihrem Alter durchaus noch in Frage kommt. Für mich war sofort klar, dass ich die beiden zu genau dieser Reise einladen möchte –  denn schließlich steht mir die Möglichkeit, richtig großzügig zu anderen zu sein, seit meines unglaublichen Gewinnes beim SKL Millionen-Event auf Malta offen. Was könnte es also Besseres geben, als meinen Geburtstag als Zeitpunkt zu wählen und ihn gemeinsam mit meinen Eltern und meiner Lebensgefährtin Brigitte auf der griechischen Insel zu verbringen. Korfu hat uns schließlich schon während unserer Kreuzfahrt begeistert, aber aufgrund des viel zu kurzen Stopps gibt es dort noch so einiges für uns zu entdecken.

Das Programm für unsere 14 Tage auf Korfu ist also bunt durchmischt. Ein Teil ist bereits geplant, den anderen lassen wir je nach Laune auf uns zukommen. Den Pool und die Strände werden wir natürlich auskosten, allerdings wollen wir auch etwas von der Insel sehen: So steht das weltberühmte Achilleion, ein Palast den Sisi errichten ließ, und der liebevoll bepflanzte britische Friedhof in Kerkyra ganz oben auf der Liste. Eine Bootstour werden wir sicher auch unternehmen – die sollte man jedoch direkt vor Ort buchen. Eine weitere Sache, die wir uns gönnen werden und die ebenfalls zu einer Art Tradition von Brigitte und mir geworden ist: eine Quad-Tour. Motorisiert durch die Olivenhaine, entlang an atemberaubenden Klippen – ich kann es kaum mehr abwarten. Die Planung für meinen Geburtstag bleibt hingegen offen und ich werden mich einfach überraschen lassen.

Bereits meinen 20. Geburtstag habe ich damals schon im Pool in Griechenland verbracht, den 30sten mit Champagner im Arabella Westpark Hotel in München. Während meines 40. Geburtstags wurde am Gardasee entspannt. Ich freue mich wahnsinnig, diese Tradition nun fortzusetzen und gemeinsame Zeit mit meinen Eltern zu verbringen. Wer weiß, ob es gesundheitlich zu einem späteren Zeitpunkt überhaupt noch möglich ist, gemeinsam in den Urlaub zu fahren? Umso dankbarer bin ich über meinen SKL-Gewinn.

Kurz vor unserem Abflug nach Korfu findet wieder das Kandidatentreffen zum kommenden SKL Millionen-Event statt. Ich bin schon ganz gespannt, wer im Oktober auf die Million hoffen darf. So viel sei verraten: Die ersten Infos wird es wieder hier auf dem Blog von Vesna Vekic geben.

 

Voller Vorfreude,
Euer Marcus

0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>