30
Jan
Reich, reicher, St. Moritz
©swiss-image.ch_Christof Sonderegger

©swiss-image.ch_Christof Sonderegger

Dieses Wochenende findet im schönen St. Moritz das weltweit prestigeträchtigste Winter-Poloturnier auf Schnee statt. Ein alljährliches Ereignis, das, wie kaum ein anderes, Tradition, Klasse und Eleganz vereint. Ich habe immer schon davon geträumt, eine solche Veranstaltung nicht vom Sofa aus zu verfolgen, sondern sie live zu erleben. Kurz nach meinem Gewinn hatte ich dann endlich die Chance, mit meinem Michi dabei zu sein. RTL hat uns damals begleitet und all die Momente, die für uns stets unvergesslich sein werden, festgehalten.

Und glaubt mir, das waren so einige. Beim Snow Polo World Cup in St. Moritz trifft nämlich reich auf superreich. Rund 15.000 Zuschauer aus aller Welt erleben einmal im Jahr exklusiv, wie die weltweit besten Pferde und Reiter ihr Können auf dem gefrorenen St. Moritzer See unter Beweis stellen und um die heißbegehrte Siegertrophäe kämpfen. So mancher Gast reist dabei mit seinem Privatjet an. Nicht umsonst verfügt der Touristenort über den höchst gelegenen Flughafen Europas. Aber das ist nicht der einzige Luxus: Während des Spektakels wird fleißig am Champagner genippt und die Damen stellen ihre kostbarsten Pelzmäntel zur Schau. Selbst die kleinen Vierbeiner, die sie begleiten, müssen natürlich nicht auf maßgeschneiderte Pelzkleidung verzichten. So glänzen und funkeln die Gäste um die Wette. Alles ganz nach dem Motto „mehr ist mehr“.

Dass der Snow Polo World Cup in St. Moritz stattfindet, ist natürlich kein Zufall. So gibt es wohl kaum einen vergleichbaren Ferienort auf dieser Welt, der den Wintersport so stilvoll zelebriert. Ich hatte mir viel davon erhofft und ich muss zugeben, meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen. 1985, als das Turnier zum ersten Mal stattfand, galt die Idee noch als verrückt. Inzwischen markiert es einen sportlichen, wie auch gesellschaftlichen Höhepunkt, und hat internationale Anerkennung erlangt. Die speziellen Verhältnisse auf Schnee, die ungewohnte Lage auf 1.800 Metern und die kosmopolitische Ortschaft, machen das Turnier weltweit einzigartig. Vor Ort dabei sein zu dürfen, war einfach fabelhaft!

Kurzum: Mein Michi und ich waren absolut begeistert – und sind es noch immer. Wir erinnern uns oft an die schöne Zeit in St. Moritz zurück und finden, jeder sollte so ein faszinierendes Event auch einmal selbst live miterleben. Wir zwei freuen uns darauf, wenn es mal wieder heißt: Auf nach St. Moritz!

 

Eure Vesna

 

 

0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>