1
Apr
Perfekt gestylt zum SKL Millionen-Event

Als ich vor wenigen Wochen kontaktiert wurde, um als Kandidatin am zweiten SKL Millionen-Event Anfang April teilzunehmen, konnte ich mein Glück kaum fassen. Niemals hätte ich damit gerechnet. Doch es sollte noch besser kommen: Gemeinsam mit Anke, einer weiteren Kandidatin, wurden wir von der tina und Neue Post-Redaktion für ein Vorher-Nachher-Fotoshooting ausgewählt. Schnell war klar: Das werde ich mir nicht entgehen lassen. Denn, wie könnte ich mich besser auf den großen Auftritt vor der Kamera beim SKL Millionen-Event vorbereiten? Und so stürzte ich mich in ein neues kleines Abenteuer.

160401_Shooting

Für das Shooting ging es dann vergangene Woche nach Hamburg. Allein das war für mich als Reiseliebhaberin schon Grund zur Freude. Die Anreise von meinem Heimatort Gersthofen, Nähe Augsburg hat reibungslos geklappt und mich so ideal für den Tag eingestimmt. Vor Ort ließen weder die Location noch das Team Wünsche offen. Wir verbrachten den Tag in einem kleinen Studio in Alsternähe und begannen ihn – wie es sich gehört – mit einem kleinen gemeinsamen Frühstück. Das Wetter war traumhaft. Dank der hellen, lichtdurchfluteten Räume und einem kleinen Balkon kamen auch wir hin und wieder in den Genuss. Doch auch im Studio hatten wir alles, was wir brauchten: leckere Kleinigkeiten für zwischendurch, eine Kaffeemaschine und die Möglichkeit, auf den vielen Sofas kurz zu entspannen.

Zugegebenermaßen war ich zu Beginn schon etwas aufgeregt. Man steht ja schließlich nicht jeden Tag vor der Kamera. Das Team hat es jedoch schnell geschafft, mir die Aufregung zu nehmen. Abgelichtet wurde ich für die Zeitschrift tina, Anke hingegen für die Neue Post. Und ich muss sagen: Der Tag hat mir unglaublich viel Spaß gemacht! Ich wurde von einem charmanten Make-up Stylisten beraten und perfekt geschminkt, durfte in die unterschiedlichsten Klamotten schlüpfen, tolle Posen ausprobieren und mich einen Tag lang wie ein waschechtes Model fühlen. Rundumbetreuung inklusive. Mein Highlight: Ursprünglich hatte ich nicht vor, viel an meiner Frisur zu verändern. Vor Ort habe ich mich dann doch zu einem frechen Pony überreden lassen – und bin damit überaus glücklich. Besonders toll fand ich es, mich selbst auszuprobieren. In manchen Teilen habe ich mich unfassbar wohl gefühlt – gerade das zeigt sich dann auch auf den Bildern. Auf die freue ich mich schon total!

Gleichzeitig fand ich es auch spannend, Ankes Umstyling mitzuverfolgen. Ihr Shooting als Außenstehende zu erleben und auch den Blick von hinter der Kamera genießen zu dürfen. Ein rundum toller Tag!

Wenn Ihr das komplette Ergebnis des Shootings sehen wollt, dann könnt Ihr das in Kürze: einmal in Ausgabe #17 der tina (Erscheinungsdatum: 20.04.2016) und einmal in Ausgabe #18 der Neue Post (Erscheinungsdatum: 27.04.2016) sehen. Viel Spaß beim Durchblättern der Zeitschriften!

 

Herzlichst,

Eure Birgit

0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>