7
Sep
Meine ersten 100 Tage als Millionärin

100 Tage liegt mein Millionengewinn nun zurück – und ich habe noch immer allen Grund zum Strahlen. Die letzten Monate waren einfach wunderbar. Die viele Zeit, die ich seit meiner Kündigung für mich und meine Liebsten nutzen kann, tut so gut und macht diesen Gewinn einfach unbezahlbar! Vor Kurzem berichtete ich Euch hier auf dem Blog von einem meiner großen Highlights: dem ersten Fotoshooting. Und auch mein nächstes kleines Abenteuer ließ nicht lange auf sich warten. Eine sympathische Redakteurin der „Woche der Frau“ hat mich kontaktiert und um ein Interview gebeten. Gemeinsam haben wir die letzten Wochen Revue passieren lassen und uns darüber unterhalten, was ich mir bisher von dem vielen Geld gegönnt habe.

© Christian Boehm_SKL

© Christian Boehm_SKL

Ich bin als kleiner Sparfuchs nie draufgängerisch mit Geld umgegangen, darum ist die Million bei mir in guten Händen. Was mir am meisten Freude bereitet, ist das beruhigende Gefühl der Sicherheit, das mein Gewinn ausgelöst hat. Und das wohl Schönste daran ist, dass ich mir bisher kaum etwas damit gekauft habe. Das mag für viele wohl unglaublich scheinen, trifft auf mich aber tatsächlich zu. Es gibt allerdings für mich etwas viel Wertvolleres, das ich mir damit ermöglicht habe: Ich habe sofort gekündigt und aufgehört zu arbeiten. Meine neugewonnene Freiheit liebe ich und kann sie nun endlich in vollen Zügen genießen. Das ist wirklich Luxus pur! Jetzt habe ich noch mehr Zeit für meine wundervolle Familie, an die ich immer zuerst denke, bevor es um meine eigenen Bedürfnisse geht. Darum freue ich mich sehr über den geplanten Anbau für mein Haus, dann haben wir genug Platz für vier Generationen unter einem Dach. Meine liebe Hündin Emmy darf natürlich auch nicht zu kurz kommen. Sie ist sehr ängstlich und reagiert oft negativ auf andere Hunde. Daher bin ich schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einem passenden „Hunde-Psychologen“ bzw. Trainer für sie, womit wir bisher leider immer wenig Glück hatten. Meine Emmy kann schon eine kleine Diva sein! Vor Kurzem durfte sie dann aber endlich ihre erste Trainingsstunde bei einem prominenten Hundetrainer absolvieren. Zu meiner großen Erleichterung schien ihr die Stunde großen Spaß gemacht zu haben und ich bin schon sehr gespannt, was die kommenden Termine mit sich bringen werden. Drückt uns schon mal fleißig die Daumen!

Zu guter Letzt muss ich dann aber doch noch gestehen, dass ich mir einen kleinen Luxus gegönnt habe. Als ich letzte Woche auf dem Weg zum Einkaufen war, kam ich statt mit Lebensmitteln, ganz spontan mit einem neuen Auto nach Hause. Schon etwas verrückt, ich weiß. Aber es schien mir einfach an der Zeit für ein neues, geräumigeres Gefährt, mit dem die ganze Familie inklusive Emmy transportiert werden kann. Ich bin täglich dankbar für das große Glück, das mir widerfahren ist, weiß jedoch, dass Geld nicht alles im Leben ist. Denn gerade Zeit für die Familie und Gesundheit sind unbezahlbar und für mich definitiv das Wertvollste auf dieser Welt.

Falls Ihr noch mehr über meine ersten 100 Tage als Millionärin erfahren wollt, werft doch einen Blick in die aktuelle „Woche der Frau“, die seit Mittwoch, 2. September erhältlich ist. Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Lesen!

 

Alles Liebe

Eure Margit

 

0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>