12
Sep
Mehr Frauenpower, bitteschön

SKL_Blog_Gruppenbild mit Vesna©GKL_Thomas Wolfzettel

Was für eine nette Truppe! Vor einigen Tagen haben sich die 20 Kandidaten der nächsten SKL-Millionen-Show zum ersten Mal getroffen und beschnuppert. Wie üblich war ich mit dabei, um ihnen ein bisschen die Scheu vor dem Rampenlicht zu nehmen – und vor einem möglichen Millionengewinn. Kaum hatte ich mich vorgestellt, war das Eis schon gebrochen und wir haben munter drauflos geplaudert. Natürlich sind alle neugierig darauf zu wissen, wie es sich anfühlt, wenn man plötzlich reich ist. Und was man anstellen muss, um es möglichst auch zu bleiben. Mein Tipp: Dafür muss man einen Lebensplan aufstellen. Die erste Frage lautet: Will ich als Millionär Halligalli, oder will ich ein schuldenfreies Leben ohne finanzielle Nöte. Ich für meinen Teil kann nur sagen: Es ist jetzt neuneinhalb Jahre her, dass ich fünf Millionen gewonnen habe. Ich habe mir einige Träume erfüllt, andere verkniffen – und ich darf mich heute noch Multimillionärin nennen.

Was mir aufgefallen ist an der Kandidatenrunde: Sie sind allesamt nicht nur ausgesprochen sympathisch, offen und locker, es sind auch fast alle sehr treue SKL-Spieler, die seit vielen Jahren dabei sind. Einer besitzt sein Los sogar schon seit 1988. So ein Durchhaltevermögen finde ich großartig. Aber wie man sieht, lohnt es sich auch. Und kleine Gewinne kündigen einen Großen an, habe ich den Kandidaten gesagt. Wer die Million mit nach Hause nimmt, werden wir ja erfahren. Und dann will ich Champagner fließen sehen.

Was mir noch aufgefallen ist: Es sind dieses Mal nur drei Frauen dabei. Was ist da los? Bestellt Ihr Frauen Euren Männern die Lose und denkt nicht an Euch selbst? Dabei gilt doch für einen Millionengewinn: Ich gönne es jedem, aber mir selbst am meisten! Der SKL-Millionärsclub jedenfalls kann durchaus noch mehr Frauenpower vertragen. Also, traut euch, meine Damen – spielt, gewinnt und werdet exklusives Mitglied in unserem Club!

Aber vielleicht klappt es ja auch schon bei dieser Show mit einer Millionärin. Mit der Zeit habe ich ein Gespür für die Kandidaten und ihre Chancen entwickelt. Letztlich kommt es darauf an, ob einer oder eine wirklich gewinnen will und fest daran glaubt. Ganz im Vertrauen: Ich habe da einen Favoriten, womöglich ist es sogar eine Favoritin – mehr wird hier freilich nicht verraten. Ob ich mit meinem Gespür richtig liege, könnt Ihr Ende Oktober im Fernsehen live miterleben. Die genauen Sendedaten teile ich Euch natürlich noch mit!

 

Eure Vesna

0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>