15
Mai
Magische Momente an der Côte d’Azur

Ich war zwar schon häufig an der Côte d’Azur, aber bisher hatte ich es leider noch nie an den Ort geschafft, der mich wie kaum ein anderer überraschen sollte: Ville de Saint-Tropez. Von meinen Erlebnissen in Monaco, der für mich schönste Ort in Europa, hatte ich euch bereits in meinen beiden Blogeinträgen „Monaco, mon amour!“ und „Auf den Spuren von Grace Kelly“ berichtet. Vor einigen Wochen durfte ich gemeinsam mit meinem Michi für die Fernsehzeitschrift tv14 in der Ville de Saint-Tropez vor der Kamera stehen – und ich muss sagen, seitdem hat Monaco Konkurrenz!

Was mich am französischen „Fischerdörfchen“ besonders fasziniert hat, ist die Tatsache, dass es die ideale Mischung aus Luxus und Normalität darstellt. So verschlafen der kleine Hafenort im ersten Moment auch wirken mag, man spürt gleichzeitig die exklusive und vor allem luxuriöse Atmosphäre. Es wirkt beinahe so, als wäre der Ort vom Dornröschenschlaf erwacht – das hat mich sofort in seinen Bann gezogen.

_MG_5169

Gerade der Ausblick von der Burg la Citadelle war absolut traumhaft. Ich habe mich wie eine Prinzessin gefühlt – so, als könnten Märchen tatsächlich wahr werden. Aber auch die Stadt an sich hat es geschafft, mich zu faszinieren: Sei es beim Spaziergang am Hafen, beim Betrachten der prunkvollen Jachten, bei unseren Aufenthalten in den kleinen französischen Restaurants oder beim Erkunden der verwinkelten Gassen.

_MG_4596

Genossen haben wir auch unseren Ausflug zum Marché de Place des Lices – einem Markt, der Köstlichkeiten für jeden Geschmack bereithält. Ich kann Euch einen Besuch dort nur empfehlen, solltet Ihr an einem Dienstag oder Samstag vor Ort sein. Mein Tipp an Euch: Steht früh auf, denn gerade zur Hauptsaison wird es auf dem Markt schnell voll. Michi und ich haben viel gelacht, genascht und uns zum wiederholten Male in die Côte d’Azur verliebt, die traumhafter wohl nicht sein könnte. Oder wie man auf Französisch sagt: Magnifique!

_MG_5388

Kurzum: Der Aufenthalt in der Ville de Saint-Tropez hat mich unglaublich inspiriert und mir gezeigt, dass Frankreich noch so einige Schätze bereithält, die es zu entdecken gilt. Stattet dem Örtchen mal einen Besuch ab, wenn sich die Chance ergibt. Ihr werdet es nicht bereuen! Und wie es so schön heißt: Jeder, der einmal am Leuchtturm stand, wird wiederkommen…

Das komplette Ergebnis unserer Reise gibt es übrigens in der aktuellen Ausgabe der tv14 (Fernsehzeitraum: 16. Mai bis 29. Mai) zu sehen, die am 8. Mai erschienen ist. Viel Spaß beim Lesen!

 

Eure Vesna

0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>