14
Nov
Endlose Freiheit für Sänger Tim Wilhelm von der Band Münchener Freiheit
(C) Münchener Freiheit

(C) Münchener Freiheit

Was bedeutet Glück für jemanden, der seinen Beruf als Berufung sieht und sein Hobby zum Lebensmittelpunkt erklärte? Glücklich zu sein, wenn andere es auch sind. Magische Momente bei seinen Konzerten, wenn Fans ausgelassen mitsingen und bei der anschließenden Autogrammstunde, glückliche Gesichter mit ihm zusammen Fotos schießen. Aber auch die Freiheit, einfach mit dem Motorrad loszufahren, mit seinem Hund im Gepäck. Mehr zu seinem ganz persönlichen Glücksrezept hat mir der sympathische Sänger der Band Münchener Freiheit in einem kleinen Interview erzählt.

1. Wenn Du Kandidat beim SKL Millionen-Event wärst und am Ende die Million gewinnen würdest – was würdest Du mit dem Gewinn anfangen?
Puh, da würden mir viele Dinge einfallen – Geld ist mir aber nicht allzu wichtig. Es erleichtert natürlich vieles im Alltag. Mein erster Weg würde mich in ein Tierheim führen – vor allem in der Winterzeit braucht man dort viel Unterstützung. Hier kann auch eine kleine Spende schon viel helfen. Grundsätzlich würde ich von dem Gewinn auf jeden Fall Hilfsprojekte und weniger privilegierte Menschen unterstützen.

2. Was ist der größte Traum, den Du dir je selbst erfüllt hast?
Als Kind wollte ich mir ein Playmobil-Piratenschiff von meinem ersten Ersparten kaufen. Da hätte ein Millionengewinn natürlich geholfen! Mein größter Traum war es aber immer, Sänger zu werden. Das habe ich früher schon bei meinen Freunden ins Poesie-Album geschrieben und glaube, diesen Traum wahr gemacht zu haben.

3. Was bedeutet für Dich „Glück“?
Für mich ist geteiltes Glück ein besonderes Glück. Ich versuche mir aber bei allem was ich tue Demut zu bewahren und mich auch in schwierigeren Situationen daran zu erinnern, dass wir es trotz allem sehr gut haben. Gesundheit für meine Lieben „Zwei- und Vierbeiner“ und mich ist mir wichtig, ebenso wie das Leben in Freiheit und Frieden. Der Mauerfall an meinem Geburtstag damals war in meinen Augen ein großes Glück. Besondere Glücksgefühle hatte ich bestimmt auch, als Oliver Kahn die Championsleague gewonnen hat und Lothar Matthäus den Weltmeister-Pokal gen Himmel reckte. Glück muss manchmal auch hart erkämpft werden und ist dann umso schöner. Zum Beispiel wenn während der Tour im Bus nach und nach alle krank werden und im Anschluss endlich wieder gesund sind. ;)

4. Welcher war der glücklichste Tag in Deinem Leben?
Ich hoffe, den gab es noch nicht! Ich weiß ja noch nicht, was noch kommt – vielleicht kommt der schönste Tag meines Lebens erst noch und stellt alles Bisherige in den Schatten.
An meinen Lieblingstagen stehe ich auf der Bühne und spiele ein Konzert. Dann sind die Fans und die Band ausgelassen – das ist ein magischer Moment.

5. Hast Du einen persönlichen Glücksbringer? Wenn ja, welchen?
Ideal ist für mich, wenn ich meine persönlichen Herausforderungen auch ohne einen Glücksbringer schaffe. Daher habe ich keinen, wobei ich einige besondere Menschen als Talismann im Herzen trage.

6. Kann Geld glücklich machen?
Nein, Geld macht für mich nur den Alltag leichter. Ich gönne mir auch mal schöne Dinge, zum Beispiel eine kleine Konstruktion, mit der mein Hund gemeinsam mit mir Motorrad fahren kann. Sonst ist mir Geld aber nicht sehr wichtig. Ich bin zufrieden, wenn ich immer genau so viel davon habe, wie ich gerade benötige, wobei ich z.B. liebe Menschen, die mit mir unterwegs sind, gerne zum Essen einlade.

2013 hatte die Band Münchener Freiheit schon einmal einen wichtigen Part auf der Reise ins Glück von 20 Kandidatinnen und Kandidaten – bei der Show in den Bavaria Studios in München. Auch ich durfte die Band damals live miterleben und erzähle heute noch gern von die-sem tollen Moment! Im vergangenen Jahr hatte ich außerdem die große Freude, die Münchener Freiheit bei einem besonders intimen, kleinen Konzert ganz in meiner Nähe zu hören. Hier könnt ihr noch einmal über die kleine Reise zurück in meine Jugend lesen.

Ein besonderes Highlight im nächsten Jahr hat mir Tim schon einmal vorab verraten: Die Band wird, zusammen mit der Spider Murphy Gang, ein gemeinsames Konzert in Bayreuth, der Geburtsstadt des Sängers, geben. Das wird sicherlich einer von vielen unvergesslichen Abenden im nächsten Jahr! Auch im Theater ist der Sänger in der Vorweihnachtszeit für Schulklassen auf der Bühne zu sehen. Aber mit dem Hobby als Beruf wird es sicher nie langweilig.

Bis Bald
Eure Angelika

0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>