21
Dez
Heiligabend steht vor der Tür: Das sind die TOP-3-Weihnachtsrezepte nach Millionärsart
Weihnachtsrezepte der SKL-Millionäre

Weihnachtsrezepte der SKL-Millionäre

Noch dreimal schlafen bis das Christkind kommt! Die meisten von Euch sind bestimmt auch mit Hochtouren in der Weihnachtswerkstatt am Geschenke verpacken und treffen die letzten Vorbereitungen für das große Fest – genau wie wir. Vor allem sind wir noch am Abschmecken der Rezepte für das große Weihnachtsessen und fleißig am Backen. Viele von uns erwarten die Kinder und Enkelkinder zu Besuch – da darf es an Naschereien natürlich nicht fehlen.

Um Euch die letzten Tage vor dem Heiligabend noch ein wenig zu versüßen und die Wartezeit bis zum Festessen zu überbrücken, hat unsere liebe Gitta Schulz Euch zwei Rezepte zum Nachbacken zusammengestellt. Ihre Backkünste sind hervorragend und mit den folgenden Rezepten kommt auch Ihr in den Genuss ganz besonderer Zimtsterne und des Früchtebrots nach Millionärsart.

Glücks-Zimtsterne:
4 Eiweiß mit
1 Prise Salz sehr steif schlagen. Unter weiterem Schlagen
300 g Puderzucker und tropfenweise
1 Esslöffel Zitronensaft zugeben. Von der Masse 4 – 5 Esslöffel kühl stellen.
450 g ungeschälte, gemahlene Mandeln sowie die abgeriebene Schale einer Zitrone und
2 Teelöffel Zimt unterheben.
Backunterlage mit gemahlenen Mandeln bestreuen und den Teig portionsweise 1/2 cm dick ausrollen und Sterne von ca. 6 cm Durchmesser ausstechen. Backblech mit Backpapier auslegen und die Zimtsterne vorsichtig darauflegen und mit dem restlichen Eischnee bestreichen.
20 Minuten bei 160 °C backen.

Früchtebrot nach Millionärsart:
100 g ungeschälte Mandeln
120 g ungeschälte Haselnüsse sowie
120 g Walnüsse grob hacken
200 g Feigen
100 g Zitronat sowie
100 g Orangeat würfeln. Alles mit
200 g Sultaninen und
200 g Korinthen vermischen und mit
4 Esslöffel Rum tränken. Über Nacht ziehen lassen.
5 Eier und
200 g Zucker schaumig rühren. Die getränkten Früchte und
1 Teelöffel Gewürzmischung aus Ingwer, Kardamom, Muskat, Nelken, Zimt unterheben.
200 g Mehl mit
100 g Stärkemehl und
1 Teelöffel Backpulver vermischen und gesiebt unterrühren.
Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen und ca. 1 Std. bei 200 °C backen.
Das Früchtebrot frühestens nach 2 Tagen anschneiden.

Wusstet ihr eigentlich, dass Anke Mielitz seit ihrer Hochzeit ihren eigenen Leibkoch hat und sich nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern fast jeden Tag überraschen lassen darf, welches Gericht serviert wird? Ihr Mann kocht unwahrscheinlich gerne und hat bereits das Weihnachtsdinner Probe gekocht. Anke beschreibt das Festmal mit den Worten „sehr lecker, butterweich und die Soße aus dem pürierten Gemüse war einfach köstlich.“ So stellen wir uns das doch auch vor, oder? Wer noch auf der Suche nach einem Schmaus für das Weihnachtsessen ist, der lasse sich das folgende Rezept beim Lesen ganz genau auf der Zunge zergehen.

Prager Weihnachtsbraten für drei Personen:
1,5 kg Prager Schinken
1 Bund Rosmarin
Salz und Pfeffer
500 g Zwiebeln, in Spalten geschnitten
2 Liter Fond
2 Dosen Tomaten (Pizzatomaten)
500 g Paprikaschoten, gewürfelt
Fett zum Anbraten
Thymian
Koriander
Paprikapulver

Prager Schinken waschen. Anschließend die Schwarte einritzen und mit den Kräutern und Gewürzen einreiben, dabei die Hälfte des Rosmarins beiseitelegen.
Braten bis auf die Schwartenseite in heißem Fett rund herum anbraten. Nun mit der Schwarte nach oben in die Fettpfanne des Backofens legen. Rundum mit Zwiebeln, Tomaten, Paprikaschoten und dem restlichen Rosmarin belegen. Mit Fond aufgießen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 2,5 Stunden garen. Zwischendurch sollte der Braten stets mindestens alle 15 Minuten mit Fond aus der Fettschale begossen werden und nach dem leichten Bräunen der Schwarte abgedeckt werden. 30 Minuten vor Ende der Garzeit den Braten auf einem Grillrost im Backofen knusprig grillen.
Die Sauce inzwischen abgießen und mit einem Teil des zerkochten Gemüses durch Pürieren andicken. Nach Geschmack würzen und eventuell das restliche Gemüse wieder in die Sauce geben.
Dazu Knödel/ Klöße oder Kartoffeln reichen.

Viel Spaß beim Backen und Nachkochen – falls Ihr noch ein Lieblingsrezept habt, teilt es gerne in den Kommentaren mit uns.
Wir blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück: zwei spannende SKL Millionen-Events in Kronberg und Travemünde, Zuwachs im Millionärsclub mit Timo Ullrich und Monika Plank, dem SKL-Millionärsclubtreffen in Bremen und vielen weiteren persönlichen Highlights, die ihr bereits auf dem Blog mitverfolgen konntet.
Es ist uns eine Freude, Euch an unseren Erlebnissen teilhaben zu lassen. Auch das nächste Jahr wartet schon mit großartigen Abenteuern, spannenden Events und neuen Städten, die wir gemeinsam entdecken dürfen. Wir werden Euch berichten!

Bis dahin wünschen wir Euch frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und viel Gesundheit, Zufriedenheit und Glück für 2019.

Euer
SKL-Millionärsclub

0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>