11
Nov
Advent, Advent …
©ChristArt_fotolia

©ChristArt_fotolia

Ich weiß nicht, wie es Euch geht – aber für mich ist die Adventszeit eine der schönsten „Jahreszeiten“! Der leckere Duft von Weihnachtsplätzchen liegt in der Luft, die Häuser sind wunderbar beleuchtet und die Weihnachtsmärkte locken mit vielen leckeren Heißgetränken. Das Warten auf das Christkind habe ich schon immer sehr genossen. Vor allem, weil ich selbst fast eines geworden wäre, da ich an einem 23. Dezember auf die Welt kam. Damit auch Ihr die kommende Adventszeit in vollen Zügen genießen könnt und rundum glücklich seid, habe ich für Euch zusammengestellt, was für mich unverzichtbar ist:

  1. Ein schöner Adventskalender:
    Egal ob Kind oder Erwachsener – zugegebenermaßen freut sich jeder von uns über einen tollen Adventskalender, der jeden Tag aufs Neue eine kleine Überraschung für uns bereithält. Ich kann mir kaum einen besseren Start in den Tag vorstellen! Ihr etwa? Am Schönsten finde ich es, wenn man sich selbst einen bastelt und die Türchen individuell füllt. Das Material hierfür könnt Ihr ganz einfach online bestellen oder in einem Bastel-Shop in Eurer Nähe besorgen.
  1. Gemütliches Kerzenlicht:
    Mein Tipp an Euch: Den Kaffeetisch mit der Familie nur mit Kerzenlicht dekorieren. Es erleuchtet garantiert nicht nur den Raum, sondern auch Eure Herzen. Kombiniert mit der passenden Musik, macht es das Glück perfekt.
  1. Leckere Weihnachtsplätzchen:
    Gemeinsam “Lieblingsplätzchen” backen: Das ist unbezahlbar und zählt in der Adventszeit zu unseren absoluten Familien-Highlights. Wir entscheiden uns meistens für Haselnussmakronen – unfassbar lecker und jederzeit zu empfehlen. Hier findet Ihr ein tolles Rezept.
  1. Schlendern über Weihnachtsmärkte:
    Was wir auch sehr lieben ist, gemeinsame Zeit auf Weihnachtsmärkten zu verbringen, um sowohl den Weihnachtsduft, als auch die Weihnachtsstimmung einzufangen. Dabei muss es nicht immer ein großer Weihnachtsmarkt sein, gerade die kleineren sind sehr empfehlenswert und sorgen dafür, dass man sich umso mehr entspannen und darauf einlassen kann. Die schönsten Weihnachtsmärkte sind in Wiesbaden der Sternschnuppenmarkt, in Nürnberg natürlich der Christkindlesmarkt und in Hamburg gibt es den einzigen weißen Weihnachtsmarkt.
  1. Individuelle Weihnachtskarten:
    Auch in unserer heutigen Zeit, in der fast nur noch E-Mails oder eine SMS nach der anderen versendet werden, habe ich immer wieder festgestellt, dass ich den Menschen, die mir am Herzen liegen, mit persönlichen Weihnachtskarten eine große Freude machen kann. Aus diesem Grund werde ich auch in diesem Jahr meine Weihnachtsgrüße mit der Post verschicken.

Und zum Schluss von mir noch etwas ganz Persönliches: Am “Heiligen Abend” gehe ich mit meinem Mann und unserer Tochter traditionell in den Familiengottesdienst, um die Weihnachtsgeschichte zu sehen und zu hören. Genauso wie es meine bereits verstorbene Mama mit meinem Bruder und mir früher immer getan hat. Auch als ich damals selbst den Verkündigungsengel oder die Maria gespielt habe und sie mir währenddessen stolz zusah. Mein Mann und ich haben das später auch bei unserer Tochter gemacht. Mithilfe dieser schönen Erinnerungen kann ich dabei vor allem noch mehr die Liebe und die Verbundenheit zu meiner unvergessenen Mama spüren. Denn schließlich ist die Advents- und Weihnachtszeit genau das: die Zeit der Hoffnung und der Liebe.

Von ganzem Herzen wünsche ich Euch eine schöne gemeinsame Advents- und Weihnachtszeit mit Euren Familien.

 

Herzliche Grüße,

Eure Angelika

0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>