28
Apr
6 Monate Millionär: Wünsche werden wahr
©GKL/Willi Weber

©GKL/Willi Weber

Der angenehme Duft der Pflanzen im maltesischen Garten zieht durch meine Nase, ich höre zaghaftes Platschen, als eine der Schildkröten langsam ins Wasser gleitet, dann das leise Klicken des Schalters, der die Lostrommel in Gang setzt. Plötzlich lautes Klackern der Loskugeln, die durch die Trommel gewirbelt werden und die Stille lautstark unterbrechen. Gedanken und Hoffnungen rasen durch meinen Kopf – ich schließe die Augen. Stille. Und dann: Mariella Ahrens‘ gellender Freudenschrei, der mich mit beiden Armen in die Höhe gestreckt in die Luft springen lässt. Ich falle ihr in die Arme und hebe sie voller Freude hoch: Ich bin der neue SKL-Millionär! Dieser unglaubliche Moment, den ich noch heute so lebendig spüre und den ich bestimmt nie wieder vergessen werde, ist nun schon sechs Monate her. Auch 183 Tage danach denke ich oft an die wunderschöne Küste Maltas, die spannenden Spiele und das große Finale im Palazzo Parisio zurück. Doch was kam danach? Seit diesem Stichtag konnte ich mir bereits einige meiner Wünsche erfüllen – anderen fiebere ich sehnsüchtig entgegen.

Direkt nach meinem großen Gewinn beim SKL Millionen-Event auf Malta stand für mich fest, dass ich einen Teil des Geldes in ein neues Auto investieren möchte – mein bisheriges war doch schon ganz schön in die Jahre gekommen. Gesagt, getan: Nachdem ich wieder auf unserem beschaulichen Hof in Karlstein am Main angekommen war, habe ich mir einen nagelneuen Opel Mokka X bestellt. Der kompakte Mini-SUV hat es mir mit dem aufgeräumten Cockpit und seiner Schnittigkeit auf Anhieb angetan. Einziges Problem: Lieferzeit sechs Monate! Wie Ihr seht, ist Geld ausgeben gar nicht so einfach. Nun ja, seit ein paar Wochen steht das neue Prachtstück nun bei mir vor der Haustür und bereitet mir tagtäglich Freude. Kurz nachdem ich mein neues Auto bestellt habe, wollte ich natürlich auch meiner Brigitte, die mir in allen Lebenslagen immer tatkräftig zur Seite steht, etwas von meinem großen Glück abgeben. Was früher nie vorstellbar gewesen wäre, konnte ich mit meinem Gewinn nun wahr werden lassen: Auch ihr haben wir ein neues Modell, einen kleinen schnittigen VW CrossPolo gekauft. Sie hat sich riesig gefreut und wie sagt man so schön: Geteiltes Glück ist doppeltes Glück!

Neben diesen materiellen Neuanschaffungen ermöglicht einem der unglaubliche Gewinn vor allem eines: mehr Zeit für Auszeit. Denn was gibt es Schöneres, als gemeinsame Zeit mit seinen Liebsten zu verbringen. Auf Empfehlung einer Arbeitskollegion von Brigitte waren wir so vor Kurzem für einige Tage in einem wunderschönen 4-Sterne-Kurhotel im bayerischen Bad Staffelstein, um einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Der idyllische Ort, auch Gottesgarten am Obermain genannt, umfasst eine rießige Therme mit einer einmaligen Saunalandschaft – es war einfach traumhaft! Ich kann Euch nur empfehlen: Nehmt auch Ihr Euch die Zeit, für ein oder zwei Tage in den Wellnessurlaub zu gehen, um richtig abzuschalten. Es muss nicht immer eine Reise an Strand und Meer sein, um vollkommen erholt und entspannt wie von einem zweiwöchigen Sommerurlaub zurückzukommen. Probiert es aus!

Neben dem kleinen Luxus, den ich mir als Millionär ab und zu gönne, arbeite ich aber auch weiterhin in meinem 450-Euro-Job im Fahrdienst einer Tagespflegestätte für Senioren. Der Umgang mit den Senioren bringt so viel Spaß mit sich und deren Dankbarkeit ist durch nichts zu ersetzen – das macht mich unheimlich glücklich! Und auch an unseren Zukunftsplänen wird weiterhin fleißig geschmiedet: Wir suchen noch immer nach einem passenden Baugrund in der Nähe von Karlstein. Denn wie ich Euch bereits in meinem letzten Blogeintrag erzählt habe, möchte ich mit meinem Millionengewinn vor allen Dingen unsere neuen vier Wände bauen. Bis es soweit ist, freue ich mich Tag für Tag über die Positivität der Leute, die mich aus der Zeitung als der neue Millionär kennen – wie der Postbote, der erst letztens lächelnd sagte: „Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Gewinn. Jetzt bin ich offiziell der Postbote eines Millionärs!“ Wer hätte das vor sechs Monaten gedacht …

Mal sehen wie es dem neuen SKL-Millionär nach dem Gewinn so geht. An dieser Stelle gratuliere ich schon mal ganz herzlich!

 

Voller Glück,

Euer Marcus

2

2 Kommentare zu “6 Monate Millionär: Wünsche werden wahr”

  1. Diana Petrik sagt:

    Hallo Markus, ich freue mich noch immer rießig für dich und über dein Glück Millionär geworden zu sein. Vielleicht erinnerst du dich noch an mich. Ich war deine Glücksfee auf Malta! Ich wünsche dir und deiner Birgitt von Herzen alles gute, weiterhin Viel Glück und zufriedenheit. Und vor allem Gesundheit, denn die kann man bekanntlich nicht kaufen…
    Ich denke auch oft an Malta zurück, das war mein Glück mit dabei zu sein! :-)
    Über ein paar Zeilen würde ich mich riesig freuen…

    Eure Glücksfee Diana

    1. Marcus Winter sagt:

      Liebe Diana,

      vielen lieben Dank für Deine Nachricht.

      Natürlich erinnere ich mich noch an Dich, immerhin standest Du mir als großartige Glücksfee mit vollem Einsatz zur Seite. Ich denke auch fast jeden Tag an Malta zurück und an den Glücksmoment, den ich nie wieder vergessen werde. Im September werden Brigitte und ich eine Kreuzfahrt nach Italien, Griechenland und Malta machen – so werde ich also an meinen Glücksort zurückkehren. Ich freue mich schon wahnsinnig darauf!
      Ich hoffe, auch Dir und Deinem Partner geht es gut und Ihr könnt den Sommer in vollen Zügen genießen.

      Weiterhin viel Glück und alles Gute für die Zukunft,
      Marcus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>