29
Jan

Hat man das Glück, sich über einen großen Gewinn in Millionenhöhe freuen zu dürfen, stellt man sich früher oder später die Frage: Mit wem möchte ich ihn teilen? Instinktiv würde ich sagen: mit meinem geliebten Michi, also meinem Partner. Ich vermute, dass viele genauso darauf antworten würden. Doch wer kommt außerdem noch in Frage? Um das herauszufinden, hat die SKL-Lotterie im letzten Jahr eine Online-Studie (1) in Auftrag gegeben, die sich mit der Frage beschäftigt hat: Wem würden die Deutschen – abgesehen von ihrem Partner/ihrer Partnerin – am meisten abgeben, wenn sie bei einer Lotterie die Million gewinnen würden?

Die Ergebnisse sind wirklich interessant, wie ich finde: 42 Prozent denken dabei zuerst an ihre Kinder, gefolgt von den Eltern mit 21 Prozent. Zehn Prozent der Befragten würden damit Hilfsorganisationen und soziale Einrichtungen unterstützen. Ziemlich erstaunlich: Nur neun Prozent gaben an, ihren Geschwistern etwas vom Geld abgeben zu wollen. Sieben Prozent möchten das finanzielle Glück vorerst für sich behalten, sechs Prozent würden es hingegen gerne mit Freunden teilen. Auf folgender Grafik sind die Ergebnisse verdeutlicht:160129_SKL_Diagramm_Gewinnteilung Weiterlesen

1
22
Jan

Was war das nur für ein tolles Jahr. Gemeinsam mit meinen Liebsten habe ich wieder unfassbar viel erlebt und konnte mich über zahlreiche kleine oder auch größere Glücksmomente freuen. Zu meinen absoluten Highlights gehörten ein Besuch in Mirja Boes‘ Show „Das Leben ist kein Ponyschlecken“, bei der kein Auge trocken blieb, ein Wiedersehen mit meinem Lieblingsmusiker Howard Carpendale, den ich von Tag zu Tag mehr schätze, und ein unvergesslicher Abend beim Musical „Flashdance“. Das Lied „What a Feeling“ hat für mich seitdem auch sehr an Bedeutung gewonnen. Ich bin gesund, habe tolle Menschen um mich herum, die ich über alles liebe – und bin wunschlos glücklich: „Was für ein Gefühl!“

1_SKL_Gewinnerin Angelika Justl 2013©GKL_Christian Boehm Weiterlesen

2
15
Jan

Kalte Wintertage ohne Couch, Kuscheldecke und einem guten Buch sind für mich unvorstellbar. Gerade in den letzten Wochen zeigte sich das Wetter deutlich regnerisch. Die eine oder andere Schneeflocke blieb auch nicht aus. Ein Grund mehr, um es sich zu Hause bei einer Tasse Tee gemütlich zu machen.

selective focus photo of pink cozy knitted scarf with to cup of coffee, wool yarn balls  and open book on a wooden table

©tomer turjeman

Weiterlesen

0
1
Jan

Wir hoffen, dass Ihr die Zeit mit Euren Liebsten in vollen Zügen genossen habt und gut ins neue Jahr gerutscht seid. Für 2016 wünschen wir Euch viel Erfolg, Gesundheit – und besonders viel Glück!

Auch in diesem Jahr werden wir wieder viele spannende und zum Teil auch außergewöhnliche Geschichten aus unserem Millionärsleben für Euch sammeln und hier auf unserem Blog veröffentlichen.

Weiterlesen

1